München - Ladenzentrum Aschenbrennerstraße: Als städtebaulicher Abschluss einer Platzanlage bündelt eine zweigeschossige Arkade die öffentlich relevanten Funktionen des Ladenzentrums, das neben einem großflächigen Supermarkt ein Restaurant, eine Apotheke und einen Quartierstreff umfasst
 
München - Junge Arbeit: In dem Gebäude der Jungen Arbeit befinden sich Werkstätten zur berufsspezifischen Ausbildung von Jugendlichen in den Bereichen Schreinerei, Malerei und Drucktechnik; im großzügigen Foyer wird bewirtet und es werden kulturelle Veranstaltungen durchgeführt
    München - Ladenzentrum Linkstraße: In Zusammenarbeit mit dem Künstler Nol Hennissen wurden die Fassaden und die umgebenen Flächen des Ladenzentrums mit Lineaturen gestaltet; dem großflächigen Einzelhandel vorgeschaltet ist eine Zone mit kleineren Geschäften